Archiv 2015 Archiv 2016 Archiv 2017 Archiv 2018 Archiv 2019

Achim Matzke: "Die Bücher sind noch nicht geschlossen - die Jahresendrallye geht weiter!

"Nein, die Bücher sind noch nicht geschlossen, der Markt kann noch etwas nachlegen." Technische Analysen: DAX 11.500? Wann kommt die Parität EUR/Dollar? Wir haben eine Dollarstärke! Dow Jones 20.000 Punkte. "Die Amerikaner haben die Taschen voller Geld". Sektoren: Banken und Versicherungen, Allianz, AXA, Siemens, Post, …
 
 

Interview mit Herrn Achim Matzke (Leiter technische Analyse), veröffentlicht am 20.12.2016 um 16:15

Eugen Weinberg: "Die OPEC wird auch den Rest ihrer Glaubwürdigkeit verlieren"

Die Ölpreise sind nach der OPEC-Einigung stark angezogen – doch wie wird es weitergehen? Wie ist der OPEC-Deal zu beurteilen? "Wir fürchten, dass das der OPEC nicht gelingen wird. Nicht nur wegen der Nichteinigkeit innerhalb der OPEC, sondern auch, weil andere in Zukunft den Preis entscheiden, allen voran die Schieferölproduzenten in den USA." Wie wird sich der Ölpreis entwickeln?
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 15.12.2016 um 11:46

Portfoliobesprechung Comstage Alpha Dividende Plus ETF und ideasTV Zertifikate: Weniger Absicherung, mehr Offensive

"Absicherung kostet sehr viel Geld. Das ist die Herausforderung: Der Fonds muss in der Lage sein, bei starken Bewegungen nach unten abgesichert zu sein, aber er darf nicht 7 % Absicherungskosten haben, denn wir wollen ja Dividenden ausschütten." Wie ist der Comstage Alpha Dividende Plus ETF und die Zertifikate Sicherheit und Chance aufgestellt für den Jahresschluss?
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 05.12.2016 um 16:20

ZertifikateAwards 2016: Commerzbank als "Bester Emittent" ausgezeichnet

Die Commerzbank wurde bei den ZertifikateAwards 2016 als "Bester Emittent" ausgezeichnet. Bei der feierlichen Verleihung in der Bertelsmann Repräsentanz nahm sie vier Jury-Preise entgegen. Die Commerzbank ist das "Zertifikate Haus des Jahres 2016".
 
 

Interview mit Herrn Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte), veröffentlicht am 29.11.2016 um 10:59

Dramatisches spannendes Ende beim Traderspiel 2016: 858 % Vorsprung wurden noch geschlagen

Das Trader Börsenspiel der Commerzbank 2016 nahm noch ein dramatisches Ende. Der vermeintlich schon feststehende Sieger mit 858 % Vorsprung mit einem Depot von rund 2,5 Mio. Euro wurde in den letzten Minuten noch übertroffen von ...
 
 

Interview mit Herrn Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte), veröffentlicht am 21.11.2016 um 10:00

Dr. Jörg Krämer über Präsident Donald Trump: Chancen, Risiken, Unsicherheit - was überwiegt?

Der Kurs des zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump wirft nach wie vor Fragen auf: Kann er wirklich das Wirtschaftswachstum verdoppeln? "Trump nimmt es mit den Zahlen nicht so ganz genau." Welche Auswirkungen könnte Trump haben auf Innenpolitik, Außenpolitik, Notenbank? Chancen, Risiken, Unsicherheit – was überwiegt?
 
 

Interview mit Herrn Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt), veröffentlicht am 17.11.2016 um 11:03

Ist jetzt nach dem Trump-Sieg die 10.000 DAX-Marke in Gefahr?

Die Börsen sind parteiisch, klar, sie wollten Clinton - jetzt haben die Börsen die Trumpkarte zu spielen. "Hohe Vola am Mittwochmorgen". Was ist das Worst-Case-Szenario für DAX und Dow-Jones? Pharmawerte steigen, Banken verlieren am Wahlmorgen.
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 09.11.2016 um 10:20

Achim Matzke: DAX, S&P, Nikkei - Was sind wichtige charttechnische Marken vor der US-Wahl?

Vor der US-Wahl ist die Börse nach wie vor in Abwartehaltung. Was passiert bei einem Trump-Sieg? Was bei Clinton? Schockreaktion der Märkte oder Erleichterungs-Rallye? Was bedeutet es, dass der DAX wichtige Marken verloren hat? "Jahresendrallye ja, aber um die 10.800 raus zu nehmen, wird es nicht reichen." Warum sind die Chancen im Nikkei momentan besser?
 
 

Interview mit Herrn Achim Matzke (Leiter technische Analyse), veröffentlicht am 07.11.2016 um 11:16

Portfoliobesprechung Comstage Alpha Dividende Plus ETF und ideasTV Zertifikate: Volatilität und Absicherung

Die großen Themen im Portfoliomanagement des Comstage Alpha Dividende Plus ETF und der ideasTV Zertifikate Sicherheit und Chance sind zurzeit vor allem die (geringe) Volatilität und die Frage der Absicherung. Absicherung kostet, was ist gerade sinnvoll?
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 02.11.2016 um 14:11

Arne Scheehl: Der "Comstage ETF-Vermögensstrategie" ist ein Dachfond, der nur mit ETF gefüllt ist

"Für die österreichischen Anleger hat der ATX selbst gar nicht mal so eine große Bedeutung." Wohin mit dem Geld? - die Welt der ETF. "Der ETF ist kein Ersatz für einen Sparplan." Was bedeutet "UCITS ETF Fonds"? "Alle Comstage ETF, die wir haben, sind Sondervermögen". Was ist der Hauptunterschied zwischen einem ETF- oder Aktiendachfonds? "Unsere Regel: 60 % Aktien, 30 % Anleihen 10 % Rohstoffe".
 
 

Interview mit Herrn Arne Scheehl (Produktmanager ETF), veröffentlicht am 26.10.2016 um 13:22

Sophia Wurm: Wann startet die Rallye? DAX, ESTX 50 und Nikkei vor dem Ausbruch

Der DAX ist nach der EZB-Sitzung über die Marke von 10.700 Punkten geklettert und hält sich da zunächst. "Es ist aber eine ganze Zone zwischen 10.600 und 10.800 Punkten." Auch der Eurostoxx 50 begibt sich in charttechnisch interessante Gegenden. Europa steht kurz vor dem Ausbruch." Der Nikkei dagegen hat bereits Kursziele, die deutlich höher liegen.
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 21.10.2016 um 10:42

2017 sieht Eugen Weinberg Gold bei 1.500 USD - Trader 2016 - noch können Sie einsteigen

Im Interview Anouch Alexander Wilhelms von der "Gewinn Messe" in Wien. Die Commerzbank ist einer größten Zertifikate-Emittenten für österreichische Werte. Zum Markt: Ölpreis - Opec wird sich nicht an Absprachen halten. Gold: Die physische Goldnachfrage ist hoch. Börsenspiel Trader 2016 – selbst auf den letzten Metern können Sie einsteigen.
 
 

Interview mit Herrn Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte), veröffentlicht am 21.10.2016 um 08:35

DAX: langfristig positiv - kurzfristig Unsicherheit, Nasdaq-Rekorde, Gold, Öl

"Langfristige Aussichten für den DAX: Wir bleiben positiv. Kurzfristig: Es bleibt unsicher. Wenn wir über die 10.800 DAX-Punkte kommen, dann sehen wir ganz locker die 11.000 im DAX. Die gute Nachricht: Die DAX-Baisse ist formal beendet". Weitere Themen: "Die Nasdaq-Rekordwerte machen echt Ertrag!" Gold und Ölpreis.
 
 

Interview mit Frau Petra von Kerssenbrock (Technische Analystin), veröffentlicht am 10.10.2016 um 12:28

100 Dividenden-Aktien sorgen für 2 Ausschüttungen im Jahr

Die einen mögen es als schönes Weihnachtsgeschenk und als Urlaubsgeld ansehen, für die andern ist der ETF etwas für die Altersvorsorge. Der neue Comstage Alpha Dividende Plus ETF hat 3 Ziele: Diversifizierung, Absicherung und regelmäßige Ausschüttung. Die Grundlage sind 100 Dividenden-Aktien aus dem DAX, Europa und den starken US-Werten. (WKN ETF750)
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 06.10.2016 um 16:38

Achim Matzke: Die Beeinflussung der Börse "durch mediale Aufgeregtheit", US-Wahlen, Nasdaqrekorde, DAX-Chancen, Tec-DAX

"Wir haben derzeit eine mediale Aufgeregtheit. Dow: Der Aufwärtstrend (seit Mai) in den USA wird seitwärts abflachen." Nasdaq-Rekorde: jetzt diversifizierter vorgehen, mehr Einzelaktien. DAX: hohe Schwankung könnte die 11.000 kommen? Nicht zu viel erwarten!
 
 

Interview mit Herrn Achim Matzke (Leiter technische Analyse), veröffentlicht am 30.09.2016 um 11:37

Der E-Auto-Umstiegen an der Börse - welche Rohstoffe betrifft das?

Die "Seltene Erden (Rohstoffe) werden immer knapper!" - stimmt das wirklich? Ist das auch der Weg weg vom Öl? Fed: Aktien hoch, Dollar runter! Neue Rekorde an der Nasdaq - welche Auswirkungen hat die Fed-Sitzung auf Dollar, Öl-Preis und auf das Gold?
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 23.09.2016 um 12:56

Es gibt keine Zinsen - trotzdem horten Privatanleger Geld auf Girokonten - der Einstieg in den Markt

Anoch Wilhelms: "Viele Anleger machen einfach nichts!" Die deutschen Privathaushalte legen derzeit (laut der Deutschen Bundesbank) 1,1 Billionen Euro auf Girokonten ab. Was sind denn Argumente für den Einstieg in den Aktienmarkt und wie können Zertifikate helfen?
 
 

Interview mit Herrn Anouch Alexander Wilhelms (Zertifikateexperte), veröffentlicht am 14.09.2016 um 11:50

Nach US-Arbeitsmarktdaten: Euro, Dollar, Yen - "Wenn Japan die Blaupause für Europa ist, dann sieht es nicht gut aus"

Nach dem schwachen US-Arbeitsmarktbericht stellen sich alle die Frage: Was bedeutet das für eine möglich Zinsanhebung im September? Wie sind die Auswirkungen auf Euro, Dollar, Yen? "Die Geldpolitik im Euroraum und den USA gehen auseinander. Das bedeutet nichts Gutes für den Euro."
 
 

Interview mit Herrn Ulrich Leuchtmann (Leiter FX-Strategie), veröffentlicht am 05.09.2016 um 10:29

Der neue Comstage Alpha Dividende Plus ETF - "Für jeden Anleger, der breit diversifiziert in Aktien anlegen will"

Der neue Comstage Alpha Dividende Plus ETF (WKN ETF750, ISIN DE000ETF7508) ist ein "möglichst konservatives Produkt". Ziele sind Diversifizierung, Absicherung, regelmäßige Ausschüttung. Alle drei Monate wird das Portfolio überprüft. Was schafft es ins Portfolio? Wer sollte sich interessieren?
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 01.09.2016 um 14:16

Einstiegschance im DAX: "Wer bei 10.200 zukauft, hat die Chance, in ein paar Monaten 10 % zu erreichen"

Der DAX ist in den vergangenen Wochen gut gestiegen, hat in der Urlaubszeit allerdings wieder etwas abgebremst. Was ist noch möglich? "Ich habe meine Prognose von 11.200 Punkten nicht geändert." Viele warten auf Rücksetzer als Einstiegschance. Was ist möglich? "Wer bei 10.200 zukauft, hat die Chance, in ein paar Monaten 10 % zu erreichen." Allerdings gibt es auch ein paar Risikofaktoren.
 
 

Interview mit Herrn Andreas Hürkamp (Leiter Aktienmarktstrategie), veröffentlicht am 26.08.2016 um 14:41

Wie viele Zinsschritte wird es 2016 in den USA geben? - "Die Fed braucht im September die Zinsen nicht anzuheben"

Die Meinungen innerhalb der US-Notenbank scheinen geteilt zu sein: Die einen wollen schnell weitere Zinsanhebungen und im Jahr 2016 im besten Fall noch zwei Anhebungen, die andere Seite sieht höchstens eine Anhebung, im besten Fall aber gar keine. Welche Meinung hat Zinsstratege Christoph Rieger? „Wir rechnen mit einer Anhebung im September.“ Welche Auswirkungen hätten zwei bzw. keine Anhebung?
 
 

Interview mit Herrn Christoph Rieger (Leiter Zins und Credit Research), veröffentlicht am 19.08.2016 um 15:46

Portfoliobesprechung ideasTV Zertifikate: DAX hat wichtige Marken durchbrochen - "Beim DAX sieht es auf jeden Fall gut aus"

Der DAX hat neben seinem Jahrshoch einige wichtige Marken überboten: die 200-Tageline, 100-Tagelinie und den Abwärtstrend der vergangenen 1,5 Jahre. "Das wird von der Wall Street getrieben. Solange die Party da nicht aus ist, wird es schwierig, den DAX unter Druck zu bringen. Die Anleger kehren zurück an die Börse." Wie hat sich die Aufstellung der beiden ideasTV Zertifikate Chance und Sicherheit geändert?
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 11.08.2016 um 15:47

Sophia Wurm: Europa, Wall Street, Schwellenländer - wo sind die stärksten Indizes?

Die europäischen Märkte haben sich vom Brexit-Referendum erholt. Der DAX hat seine 200-Tagelinie verteidigt, der Eurostoxx 50 liegt noch deutlich darunter. "Die Lage an den Aktienmärkten verbessert sich, allerdings getrieben durch die amerikanischen Märkte." Die Wall Street hat neue Allzeithochs gesehen. Wie stark ist sie noch? Unter den Schwellenländern rückt Brasilien mit dem Bovespa in den Fokus.
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 04.08.2016 um 16:10

Notenbanken im Fokus: Welche Wege sie gehen und was das für die Zinsen bedeutet

Mit der EZB in der vergangenen Woche und der Fed und der Bank of Japan in dieser Woche rücken Notenbankthemen wieder in den Fokus der Marktteilnehmer. Zuletzt hielten die Notenbanken eher die Füße still. "Wenn wir nicht in die ruhige Sommersaison laufen würden, hätten wir spektakuläre und spannende Notenbanksitzungen vor uns." Wann sind wieder Maßnahmen zu erwarten? Müssen die anderen Notbanken auch handeln? Welche Auswirkungen hat die Notenbankpolitik auf die Zinsen?
 
 

Interview mit Herrn Rainer Guntermann (Stratege Rentenmarktanalyse), veröffentlicht am 25.07.2016 um 11:55

Sondersendung - Achim Matzke: Türkei-Krise ist an den Börsen eher ein Non-Event!

Selbst die türkische Börse eröffnete nur 2 % leichter. "Das wichtigste Argument für die europäischen Börsen ist, dass sich der amerikanische Aktienmarkt nach 1 ½ Jahren Seitwärtsbewegung nach oben in Bewegung gesetzt hat. Wenn die Weltleitbörse nach oben wegläuft, dann ist das Rückenwind für die europäischen Börsen!"
 
 

Interview mit Herrn Achim Matzke (Leiter technische Analyse), veröffentlicht am 18.07.2016 um 09:43

Eugen Weinberg: "Rohstoffe sind günstig - werden längerfristig zulegen!"

"Die Anlageklasse Rohstoffe wird gerade wieder entdeckt. Rohstoffe sind günstig bewertet und werden auch zulegen. Gold und Silber sollten nur zur Absicherung dienen". Weitere Themen: Die Deutschen lieben das zinslose sparen. Der Ölpreis - vor der Widerstandsmarke nach oben von 50 Dollar?
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 15.07.2016 um 12:45

Portfoliobesprechung ideasTV Zertifikate: Brexit-Rücksetzer bringt Möglichkeiten im Chance- und Sicherheits-Zertifikat

Der Brexit-Rücksetzer brachte einige Möglichkeiten für die beiden ideasTV Zertifikate Chance und Sicherheit. Wie positioniert sich Portfoliomanager Thomas Timmermann nun für den Sommer? Was ist jetzt wichtig? Was spricht für einen steigenden Markt? "Es ist unklar, wie der Sommer verlaufen wird, aber die Welt ist nicht so schlecht, wie sie dargestellt wird."
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 08.07.2016 um 17:03

Eigentor der Briten - starke Wall Street - schwache Europa-Börsen

Hier in Europa ist das Eigentor der Briten noch nicht wieder aufgeholt. Es bleibt bei dem Bild: Relative Stärke des Dow Jones und S&P 500 - "der Ausbruch wird versucht". DAX: Stabilisierung, aber weiter hohe Vola. Asien/Japan: Bleibt der starke Yen?
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 30.06.2016 um 12:29

Brexit-Friday: Dr. Jörg Krämer - "Die EU sollte nicht die beleidigte Leberwurst spielen"

Großbritannien hat für einen Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Viele Szenarien für die Folgen wurden durchgespielt. "Es ist nicht naturgegeben, dass ein EU-Austritt zu Jobverlusten und Exportrückgang führt. Die EU sollte nicht die beleidigte Leberwurst spielen, sondern den Zugang zum Binnenmarkt gewähren." Wie könnte eine Lösung aussehen? "Europa sind die Visionen abhandengekommen."
 
 

Interview mit Herrn Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt), veröffentlicht am 24.06.2016 um 17:17

Technische Analysen: Warten S&P 500, DAX und die europäischen Börsen alle auf den BREXIT?

Wir sagen immer: "Politische Börsen haben lange Beine!" Was könnte am kommenden Freitag (nach dem Brexit-Referendum am 23. Juni 2016) charttechnisch passieren? "Bei einem BREXIT testen wir ein neues Jahrestief, allgemein sind wir für Aktien positiv gestimmt!"
 
 

Interview mit Herrn Thorsten Grisse (Technische Analyse), veröffentlicht am 21.06.2016 um 09:03

Andreas Hürkamp: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel? Folgt auf die Brexit-Angst die China-Angst?

Der DAX hat einen ordentlichen Rücksetzer hingelegt. Hauptgrund ist die Unsicherheit über das Brexit-Referendum. Doch wird der DAX nach der Brexit-Entscheidung anziehen? Immerhin warten ja viele auf eine Einstiegschance. "Ich glaube China ist ein noch wichtigerer Faktor. Das ist der große Faktor, der die Börse in Q3 beschäftigen wird."
 
 

Interview mit Herrn Andreas Hürkamp (Leiter Aktienmarktstrategie), veröffentlicht am 17.06.2016 um 12:13

Eugen Weinbergs Rohstoffanalysen: Öl über 50 Dollar und nun?, Silber als Anlagemetall, Gold mit Eventrisiko Brexit und Zink

Die Themen: Der Ölpreis liegt jetzt wieder bei 50 Dollar das Fass, ist die Welt jetzt wieder in Ordnung? Silber: Viel stärker als die Industrienachfrage ist die Nachfrage der Anleger. "Gold ist die bessere Krisenschutz-Währung!" Industriemetall: Zink ist seit Jahresanfang um 25% gestiegen.
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 10.06.2016 um 13:33

Cross Asset: Welche Anlageklassen sollte ich kombinieren? Was muss Mitte 2016 alles dabei sein?

Die Themen mit Dr. Bernd Meyer: Wo liegt der Fokus bei Aktien? Eher in Europa, auf den USA oder auf den Entwicklungsländern? Welche Anleihenstrategie sollte man verfolgen? Immobilien vs Cross Asset? Rohstoffe – Gold und ist es sinnvoll seine Ölpreisinvestments zu erhöhen?
 
 

Interview mit Herrn Dr. Bernd Meyer (Leiter Cross Asset Strategy), veröffentlicht am 02.06.2016 um 16:45

Achim Matzke: "Der Aktienmarkt spaltet sich gerade in gute und schlechte Sektoren auf!"

"Der amerikanische Aktienmarkt befindet sich nicht in einer Baisse, wie die europäischen Aktienmärkte." Der S&P liegt zwischen 1.810 und 2.140 Punkten. Der DAX "mit Wellen am Strand" - typischerweise gibt es nun eine Aufsplittung in gut und schlecht. Schlechte Sektoren sind derzeit u. a. Chemie und klassische Retailer, gute Sektoren sind Industrie, Pharma, Medizintechnik ...
 
 

Interview mit Herrn Achim Matzke (Leiter technische Analyse), veröffentlicht am 20.05.2016 um 13:19

Portfoliobesprechung ideasTV Zertifikate: "Spannender ist momentan das Sicherheits orientierte Zertifikat"

Der DAX steht wieder im Bereich der 10.000 Punkte. "Wir sind mit dem DAX irgendwo im Niemandsland, da geht es jetzt seitwärts weiter." Doch auch dort lässt sich Geld verdienen. Wie hat sich die Meinung des Research-Teams geändert? Welche Strategie wird bei den beiden Zertifikaten ideasTV Chance und ideasTV Sicherheit angewandt?
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 12.05.2016 um 13:26

Christoph Rieger: Wie lässt sich 2016 mit Zinsstrategie Geld verdienen

Viele Experten reden davon, dass Aktien alternativlos seien, weil man nirgends mehr Zinsen bekäme. Warum greifen dennoch viele Anleger zur Bundesanleihe mit Negativzinsen? "Wir leben in unsicheren Zeiten. Da ist man bereit, eine Negativverzinsung für einige Zeit zu akzeptieren." Wie lässt sich 2016 mit Zinsstrategie Geld verdienen?
 
 

Interview mit Herrn Christoph Rieger (Leiter Zins und Credit Research), veröffentlicht am 06.05.2016 um 13:45

Währungs-Abwertungswettlauf: "In den letzten Wochen sind die Zentralbanken nicht mehr so aggressiv"

Die Sitzungen der Zentralbanken aus den USA und Japan waren im Fokus und beide haben nicht gehandelt. Welche Auswirkungen hat das auf die Währungen? Ist der Abwertungswettlauf überhaupt noch aktuell? "In den letzten Wochen sind die Zentralbanken nicht mehr so aggressiv."
 
 

Interview mit Herrn Ulrich Leuchtmann (Leiter FX-Strategie), veröffentlicht am 28.04.2016 um 16:24

Herr Weinberg, was passiert, wenn sich der Ölpreis verdoppeln würde?

Viele Besucher auf der Anlegermesse Invest glauben, dass man mit Rohstoffen wieder Geld verdienen könnte. Ist das aber ein Kontraindikator? "Der fallende Ölpreis hat auch die Deflationsängste steigen lassen. Wir sehen zunehmende Risiken durch die Geldpolitik der Zentralbanken". Weiteres Thema: Goldentwicklung.
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 21.04.2016 um 09:44

Die Bestseller sprechen derzeit nur eine Sprache: Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit

"Das beste Produkt ist vermutlich das simpelste Produkt: Das ist derzeit die Aktie!" Einer der Bestseller ist die Aktienanleihe. "Es ist eine Menge Unsicherheit im Markt unterwegs. Trotzdem hat der DAX gezeigt: Hey ich bin stärker als Ihr alle denkt!"
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 20.04.2016 um 08:39

Sophia Wurm: der DAX und der nächste Versuch, die 10.100 zu überwinden

Technische Analyse: Im DAX muss der Anleger die Zone von 10.000 bis 10.100 im Auge behalten. "Ich denke wir werden den nächsten Versuch sehen, diese Zone zu überwinden." Wichtige Branchen sind die Baubranche,"da sehen wir eine Art Comeback." Außerdem andere Branchen, die nicht vom Export abhängig sind. In den USA steht der S&P 500 vor neuen Allzeithochs. Ist das das Nächste,was man beobachten muss?
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 19.04.2016 um 10:21

Dr. Jörg Krämer über die Zukunft der Geldpolitik der EZB – Helicopter Money oder kalter Entzug?

In dieser Woche steht wieder eine EZB-Sitzung an. Draghi hatte zuletzt geliefert, wie geht es weiter? Viele stellen die Frage, ob die Notenbankpolitik überhaupt noch helfen kann. Könnte "Helicopter Money" eine Alternative sein? Oder wird auf andere Weise weiter gelockert? Und wann wird es Zeit gegenzusteuern? Droht ein kalter Entzug?
 
 

Interview mit Herrn Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt), veröffentlicht am 18.04.2016 um 13:08

Andreas Hürkamp: Der DAX und die 10.000 Punkte – kommt jetzt Ruhe rein?

Der DAX hat sich nach seinem Rücksetzer wieder erholt auf mehr als 10.000 Punkte. Ist eine solche Volatilität wie in den vergangenen Wochen nun normal? "Ich glaube, dass wir in den nächsten Wochen eher in einem Seitwärtstrend stecken werden." Was ist wichtig für die weitere Entwicklung? "Der wichtige Risikofaktor China wird mittelfristig an Schrecken verlieren". Wann endet der Bullenmarkt?
 
 

Interview mit Herrn Andreas Hürkamp (Leiter Aktienmarktstrategie), veröffentlicht am 14.04.2016 um 11:00

Portfoliobesprechung ideasTV Zertifikate: "Dieses Jahr wird ein schwieriges technisch-taktisches Jahr!"

Die vergangenen Wochen waren – wie generell das Jahr 2016 – nicht ganz einfach. "Man sieht vor allem die Ratlosigkeit der Anleger. Viele Anleger sind in der Warteschleife." Wie konnten die beiden Zertifikate ideasTV Chance und ideasTV Sicherheit performen?
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 07.04.2016 um 16:40

EZB weitet Ankäufe aus, Fed bleibt „behutsam“ - kommen die Zinsen überhaupt mal wieder auf Normalniveau?

Die EZB weitet ihre Anleihekäufe aus und will bald auch Unternehmensanleihen kaufen, die Federal Reserve will behutsam mit Zinsanhebungen umgehen. Das Zinsniveau bleibt damit nach wie vor sehr niedrig. Kommen die Zinsen überhaupt mal wieder auf Normalniveau? Wo bekommt man noch Rendite?
 
 

Interview mit Herrn Christoph Rieger (Leiter Zins und Credit Research), veröffentlicht am 01.04.2016 um 14:58

Eugen Weinberg: Ölpreis und Aktienmärkte - "Das ist eine Scheinkorrelation!"

Die Aktienmärkte sind mal wieder zusammen mit dem Ölpreis gesunken. Schon seit Monaten zeichnet sich da eine Korrelation ab, aber: "Das ist eine Scheinkorrelation!" Wann könnte diese Entwicklung ein Ende haben? Was für ein Ölpreis ist 2016 realistisch?
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 24.03.2016 um 11:37

Abwertungswettlauf der Währungen: "Wenn alle teilnehmen, haben wir keine starken Trends mehr in den Wechselkursen"

Als Reaktion auf die Ergebnisse der Sitzung der US-Notenbank Fed hat der Dollar deutlich abgewertet. War das eines der Ziele der Fed? Wie wird sich der Abwertungswettlauf entwickeln? "Wenn alle teilnehmen, haben wir keine starken Trends mehr in den Wechselkursen." Kommt die Korrelation zum Aktienmarkt noch mal zurück?
 
 

Interview mit Herrn Ulrich Leuchtmann (Leiter FX-Strategie), veröffentlicht am 17.03.2016 um 16:20

Dr. Krämer zur EZB-Sitzung: Nullzinsen - was bedeutet das für die Börsen und für die Sparer?

Wenn Geld nichts mehr kostet, ist es dann nichts mehr wert? "Die Gefahr steigt, dass es zu Fehlinvestitionen kommt! Das geht vor allem auf Kosten der Banken in den stabilen Ländern! Die Abschaffung der 500-Euro-Note ist erst der Auftakt für dauerhaft negative Zinsen. Die Erholung der Börsen geht weiter, aber es nicht mehr so einfach."
 
 

Interview mit Herrn Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt), veröffentlicht am 11.03.2016 um 12:00

Thomas Timmermann: "Bei den alten Hochs sind ganz massive Supportzonen!"

"Wir sind jetzt klüger als zu Jahresanfang, wir wissen, dass bei 8.700 die Reise nach unten beendet wurde. Wir wissen jetzt, dass eine Market von 8.700 DAX-Punkten halten könnte. Bei den alten Hochs sind ganz massive Supportzonen. Die Luft nach oben ist auch begrenzt."
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 08.03.2016 um 13:51

Sophia Wurm: technische Analyse vor der EZB-Sitzung – "auch Enttäuschungspotenzial bis zur 9000er-Marke?"

"Der DAX ist gerade 1000 Punkte angestiegen, das ist ziemlich viel. Es gibt auch das Enttäuschungspotenzial bis zur 9000er-Marke, der nächste Widerstand ist bei 9900 Punkten im DAX." Warum gibt es den Zusammenhang fallender Ölpreis fallender DAX? Weiteres Thema: Die beste Hausse seit 200 Jahren im S&P 500.
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 07.03.2016 um 09:01

Portfoliobesprechung ideasTV Zertifikate: Mit Chancen und Sicherheit durch die Wirren der ersten Börsenwochen 2016?

In den ersten acht Wochen 2016 haben wir an den Märkten so viel Volatilität gesehen, wie in manchen Jahren nicht zusammen. 1000 DAX-Punkte runter und 1000 DAX-Vola-Punkte rauf, macht zusammen 2000 Punkte Chancen und zugleich 2000 Punkte Risiken. Thomas Timmermann ist der Manager der Fonds "ideasTV Chance" und "ideasTV Sicherheit", die aus Zertifikaten bestehen.
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 04.03.2016 um 14:56

Dr. Krämer: "Der Ölpreis ist nur Psychologie an den Börsen" – "China-Sorgen um die Wirtschaftskraft sind real!"

Die Börsen zwischen Psychologie und Fakten. "Der Ölpreis und die Angst vor einer Rezession in Amerika ist viel Psychologie. Die Chinaprobleme sind real und tief greifend und werden uns noch in den nächsten Jahren beschäftigen." Weitere Themen: BREXIT, Yen als sicheren Hafen?
 
 

Interview mit Herrn Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt), veröffentlicht am 26.02.2016 um 16:29

Thomas Timmermann: "Wir haben die hohe Vola genutzt und Discount-Zertifikate eingesetzt!"

Thomas Timmermann: "Vor ein paar Tagen waren wir gerade erst bei 8700 DAX-Punkten, und wir sind jetzt schon wieder bei 9350 Punkten. Das sind 650 Punkte oder 6 % in einer Woche, da zeigt sich auch, wie viel Gewalt in beiden Richtungen drin ist, aber auch wie viel Chancen! Thomas Timmermann ist Manager der ideasTV Sicherheit und Chance Zertifikate.
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 19.02.2016 um 18:35

Währungsanalyse: EUR/USD - Fed - EZB - Japan und China - Ulrich Leuchtmann: "Jeder muss am Abwertungswettlauf teilnehmen!"

Die Notenbank-Stimuli-Politik scheint zunehmend ihren Reiz zu verlieren. Welche Rollen spielen jetzt Euro / Dollar in diesem aktuellen Baisse-Spiel? Chinas Devisenreserven schmelzen dahin, warum ist das so? Der Rubel fällt auf ein Allzeittief – ist das für unsere Wirtschaft verkraftbar?
 
 

Interview mit Herrn Ulrich Leuchtmann (Leiter FX-Strategie), veröffentlicht am 12.02.2016 um 09:34

Achim Matzke: Die Hausse ist vorbei!, Welche Strategien jetzt Erfolg versprechen?

"Wir sind in einer technischen Zwischen-Baisse." Es verbreitete sich Unsicherheit, die die Märkte seit Jahresbeginn mit hoher Volatilität im Würgegriff hält. Was passiert, wenn der DAX die 9.300-Punkte-Zone nicht halten kann? Die weiteren Themen: Die Rolle der EZB, Anlagestrategie Dividenden und europäische Aktien?
 
 

Interview mit Herrn Achim Matzke (Leiter technische Analyse), veröffentlicht am 05.02.2016 um 12:43

Eugen Weinberg: "China selbst macht sich weniger Sorgen" - hohe Vola bei den Ölpreisen bleiben

Der Rohstoffexperte, der Commerzbank Eugen Weinberg war aktuell in China. "Die Chinesen selbst machen sich weniger Sorgen. China verspürt weiter den Rohstoffhunger." Fällt das Öl, fallen die Börsen. Früher hing der Ölpreis an der Wirtschaftskraft der Weltwirtschaft. Warum stimmt das nicht mehr? Was bedeutet das für die Weltbörsen?
 
 

Interview mit Herrn Eugen Weinberg (Leiter Rohstoffanalyse), veröffentlicht am 02.02.2016 um 16:38

Baisse an den Börsen? Thomas Timmerman: "Das bedeutet ja nicht, dass ich kein Geld verdienen kann!"

"Durch die Volatilität hat man Chancen, die man vorher nie gehabt hat!" Chancen / Risiken 2016: "Man sollte ein breit diversifiziertes Portfolio haben. Für die Dinge, die aufgehen werden, sollte man sich ein Ziel überlegen und dann auch verkaufen. Und für die Dinge, die nicht aufgehen, sollte man sich vorher überlegen, wann ziehe ich die Reißleine!"
 
 

Interview mit Herrn Thomas Timmermann (Bereichsleiter Asset Management IB), veröffentlicht am 21.01.2016 um 06:15

Sophia Wurm: nächste DAX-Marke 9300 Punkte, S&P 500, Öl Abwärtstrend intakt!

Die technische Analyse nach dem grausamen Jahresstart 2016. Die Themen: Die nächste DAX-Unterstützungszone ist die 9300, beim S&P 500 die nächste Marke bei 1850 Punkten, beim Öl gilt die alte Aussage "nicht ins fallende Messer greifen".
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 18.01.2016 um 09:01

Sophia Wurm: überverkaufte Redaktion, kurzfristige Stabilisierung im DAX, untere Marke bei 9300

"Der DAX ist in einer Korrektur! Die nächste Unterstützungszone im DAX liegt bei 9800," schlimmstenfalls könnte der DAX bis 9300 Punkte fallen. Weitere Themen: SSE - es bleibt wackelig bei 3000 Punkten, die US-Märkte waren stabiler, S&P 500 starke Widerstandszone bei 2100 Punkten, TecDAX ist relativ besser als der DAX und zu bevorzugen.
 
 

Interview mit Frau Sophia Wurm (Technische Analystin), veröffentlicht am 08.01.2016 um 10:43